Tarifvertrag deutsche bahn ausbildung

Was die persönliche Gültigkeit betrifft, so ist ein Tarifvertrag grundsätzlich verbindlich für diejenigen, die zum Zeitpunkt ihres Inkrafttretens Mitglieder der jeweiligen Gewerkschaft und des Arbeitgeberverbandes sind. Seine Regeln gelten somit für das individuelle Arbeitsverhältnis, wenn sowohl der Arbeitnehmer als auch der Arbeitgeber gebunden sind (Art. 3 Abs. 1). Die Verpflichtung des Arbeitgebers reicht jedoch für die Anwendung von Gesetzlichen Normen im Zusammenhang mit betriebsrechtlichen Fragen oder der Betriebsverfassung aus (Art. 3 Abs. 2). Die im Mai 2011 mit der Europäischen Kommission, der Europäischen Zentralbank (EZB) und dem IWF unterzeichnete Vereinbarung zielt darauf ab, die Pläne der Regierung zur Privatisierung von CP Carga und EMEF zu beschleunigen und privaten Unternehmen eine Konzession für den Betrieb einiger CP-Eisenbahnstrecken zu erteilen. Die Auslagerung von Tätigkeiten ist im Eisenbahnsektor üblich, d. h. Aktivitäten, die früher von den Eisenbahnmonopolen durchgeführt wurden, werden in der Regel an private Unternehmen vergeben. Dies bedeutet, dass Informationen über Infrastrukturmanagementtätigkeiten (z.

B. Reparatur und Wartung) aufgrund des höheren Umfangs der Auslagerung und Vergabe von Unteraufträgen begrenzter sind als für den Eisenbahndienstbetrieb, während einige Hilfsdienste (z. B. Reinigungs- oder Catering-Dienstleistungen) den Rahmen dieses Projekts sprengen. Infolge der Rechtsvorschriften von 1997 wurde die Eisenbahn zwischen der Erbringung von Dienstleistungen und der Verwaltung der Infrastruktur aufgeteilt. Die SNCF hat Hunderte von Tochtergesellschaften. Ihre Haupttätigkeitsbereiche sind der Personenverkehr, der Güterverkehr (SNCF Fret) und die Infrastrukturdienste (SNCF Infra). Zweitausend Arbeitsplätze sollen verloren gehen und eine unabhängige Regulierungsbehörde für die Eisenbahn geschaffen werden. In der Slowakei wurde mit einer Bestimmung im Tarifvertrag, der mit der SSR für den Jahre 2008–2010 geschlossen wurde, ein spezieller Untersuchungsausschuss für Arbeitsunfälle auf der Schiene in Zusammenarbeit mit Gewerkschaftsvertretern und der Unternehmensleitung eingesetzt.

Im Personenverkehr gibt es andere öffentliche Unternehmen. FGC, FGV und Euski Tren gehören den Regionalregierungen in Katalonien, Valencia und dem Baskenland. FEVE betreibt die Schmalspurbahn im Norden Spaniens und Murcia. Die oben beschriebenen Trends haben sich erheblich auf den Arbeitsmarkt ausgewirkt. Nach den rechtlichen Änderungen, die die nationalen Eisenbahnen betreffen, haben sich die Arbeitsverhältnisse weitgehend von den Vorschriften des öffentlichen Sektors auf das Privatrecht verlagert. Der verstärkte Wettbewerb und die anschließende Notwendigkeit, die Effizienz zu steigern, haben zu einem intensiven Prozess des Abbaus von Arbeitskräften geführt, der die Erwerbsbevölkerung der etablierten Unternehmen stark beeinträchtigt und zu einem Rückgang der Beschäftigung in diesem Sektor geführt hat, obwohl die Arbeitsplätze in den neuen Unternehmen geschaffen wurden, die in den Markt eintreten. Hausarbeit : Heimarbeiter genießen weitgehend die gleichen Rechte wie andere Arbeitnehmer, wie sie im Gesetz über die Heimarbeit vom 14. März 1951 und zuletzt am 16. Dezember 1997 vorgesehen sind. So sind die Heimarbeiter hauptsächlich durch Heimarbeitsausschüsse vertreten, die jeweils aus drei Mitgliedern von Arbeitgebern und Heimarbeitern und einem von der zuständigen Arbeitsbehörde ernannten Vorsitzenden bestehen. Ein Heimarbeitsausschuss unterstützt den Abschluss von Tarifverträgen.

Gibt es in bestimmten Tätigkeitsbereichen keine Gewerkschaft, so werden vom Ausschuss für Heimarbeit Mindeststandards für die Entlohnung und die Arbeitsbedingungen festgelegt (Art. 19). Der Eisenbahnsektor wird von drei öffentlichen Tochtergesellschaften dominiert, die sich aus der Umstrukturierung der tschechischen Eisenbahnen ergeben. Im Jahr 2003 wurden die Tschechische Eisenbahn (Dienstleistungserbringung) und die Eisenbahninfrastrukturverwaltung (DDC) gegründet. Innerhalb der ersten wurden 2007 zwei Tochtergesellschaften gegründet: Czech Railways CD (Personenverkehr); und Czech Railways CD Cargo (Fracht). In anderen Ländern (wie Deutschland und Slowenien) kann sich die Vertretung auf Vorstandsebene aus allgemeinen Bestimmungen ergeben, die nicht spezifisch für den Eisenbahnsektor sind. Für diese Länder sind jedoch die Beteiligungsstrukturen, die den Vertretern der Eisenbahner zur Verfügung stehen, einzigartig und typisch für diesen Sektor.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.